Institut für Horch und Sprachpädagogik

Das Horchtraining

ist der Vorgang, in welchem mit Hilfe des sog. "Elektronischen Ohres" die Hör- und Klanganalyse- fähigkeit sowie in der Folge Sprech-, Sing- oder instrumentale Ausdrucksfähigkeit verbessert wird. Dem Ohr werden filtrierte Klänge geboten, deren Zusammensetzung die Hörbeeinträchtigung des Klienten ausgleichen. Durch obertonreiche Musik - Mozart, Gregorianik - erhält die Großhirnrinde Energie und Stimulation, und eine "Mikrogymnastik" der Mittelohrmuskeln bewirkt eine optimale Hör- und Horchfähigkeit.

Wie funktioniert ein Horchtraining?
 


1996-2010 Institut für Horch- & Sprachpädagogik - 1140 WIEN, Gusenleithnergasse 30/1 - Telefon/-fax: +43 1 912 42 90 http://www.tomatis-institut.at/horchtraining.html 

[ Schreiben Sie uns eine Email | Impressum ]